Kickboxen Frankenberg
logo
Startseite
Termine 2019
Trainingszeiten
Verhaltensregeln
Wir über uns
Trainerteam
Gruppen
Wettkampferfolge
Bilder
Archiv
Kontakt
Wegbeschreibung
Links
Impressum
Datenschutz

 

Erfolgreiche Gürtelprüfung Winter 2010

 

18 Kickboxer absolvieren Prüfung erfolgreich

                                                                                                                                                                        

 

Die intensive Vorbereitung hat sich für die 18 Kick-Boxer des TSV- Frankenberg mehr als gelohnt für die letzte Gürtelprüfung vor den Winterferien.Alle haben ihre Prüfung ohne Schwierigkeiten erfolgreich abgeschlossen. Von weiss/gelben

aus der Bambini-Gruppe bis zum grünen Gürtel aus der Jugend und Ü-30 Gruppe wurden die Kickboxer des TSV-Frankenberg von Robert Klinge und Hubert Engel auf ihr können geprüft. Die Gürtelanwärter mußten ihre erlernten Hand – und Fusstechniken an der Pratze und am Partner sowie Modell – Sparring und freies Sparring vorführen. Im zweiten Teil der Prüfung standen Selbstverteidigung im Ernstfall, Fallübung und Theoretische Kenntnisse im Mittelpunkt.


Den Weiss/Gelbgurt gab es für Luca Paesano, Aileen Pavlovic, Luna Klinge, Pia Himmel und Madlen Hartmann alle Bambini Gruppe.


Den Gelbgurt errangen Selina Heß, Henri Merle, Jennifer Ahrens und Celine Dersch.


Den Orangegurt erkämpften sich Lucas Rusinow und Daniel Pineker aus der Jugengruppe sowie Vanessa Marburger, Nina Finger und Julia Kamm von der Erwachsengruppe.


Den Orange/Grüngurt bestanden Maria Engel und Zoe Hartmann.


Die Prüfung zum Grünen-Gürtel haben Aaron Schreiber und Dennis Pineker bestanden.


Das Training der Kick-Boxer für Jugendliche und Erwachsene findet in der neuen Halle montags, Donnerstag und freitags statt ab 18.00Uhr. Die Gruppe Kick-Box Aerobic am Dienstag und Kickboxen ab ca. 30 Jahren am Donnerstag jeweils ab 20.00 Uhr. Interessenten sind dann herzlich willkommen nach den Winterferien.

 

 

 

   

Die Frankenberger Kickboxer nach bestandener

Prüfung mit ihren Trainer und Prüfer

 

Zoe Hartmann und Maria Engel bei ihrer Prüfung Technik

am Partner mit Fußkick

 

Braun-/Schwarzgurtprüfung des HKBV e.V. in Schwalmstadt-Treysa

 

 

 

Prüflinge aus ganz Hessen mit den Regionalprüfern des HKBV e.V.

 

 

Achtung!

 

Neue Trainingsanzüge liegen in der Halle zur Anprobe aus.

Bei Bedarf, bitte in die Liste eintragen.

 

Weihnachtsfeier in Schreufa zur Mühle vom 27.11.2010

 

 

   


 


 

   


 


 

 

   


 


 

 

   

 

   
   


 


 

   


 


 

   


 


 

 

   


 


Vereinsmeisterschaft 2010 vom 20.11.2010

  

Vereinsmeisterschaft bei Frankenberger Kickboxern

                                                                                                                                                                        

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg ihre diesjährige Vereinsmeisterschaft in der Sporthalle der Kickboxer im Unternehmenspark Nord statt. Es meldeten sich knapp 20 Sportler, meist Kinder- und Jugendliche, zur Teilnahme an dem mit Spannung erwarteten Turnier.

Unter der Leitung von Robert Klinge und Hubert Engel wurde die Meisterschaft nach den Regeln des Hessischen-Kick-Box-Verbandes (HKBV) e.V. durchgeführt. Gekämpft wurde bei den Jugendlichen ausschließlich in der Kategorie Semikontakt-Kickboxen, wobei alle Schläge und Tritte nur mit leichtem, kontrolliertem Kontakt ausgeführt werden dürfen und nach Ablauf der Rundenzeit die Anzahl der Treffer entscheidet. Bei den Erwachsenen wurde auch im Leichtkontakt gekämpft: hierbei wird über die komplette Kampfzeit durchgekämpft, am Ende zählen ebenfalls die Anzahl der Treffer, jedoch darf zum Körper mit vollem Kontakt agiert werden. Die Kampfrichter wurden aus den eigenen Reihen gestellt, da die Abteilung über sechs vom Landesverband lizenzierte Kampfrichter verfügt. Für das leibliche Wohl der Zuschauer, die zumeist aus Eltern, Freunden und Bekannten der aktiven Sportler bestanden, war ebenfalls gesorgt.

Gekämpft wurde in 7 Alters- und Größenklassen. Alle Kämpfer gingen mit hohem Eifer an den Start, blieben dabei aber stets sportlich fair, so dass am Ende des Tages keine einzige Verletzung zu beklagen war. Dabei wurden sie von den Zuschauern lautstark angefeuert. In der Wettkampfpause demonstrierten die erfahrenen Wettkämpfer Joelle Altmann und Pascal Hartmann den Zuschauern noch ihr Können in einem beeindruckenden Showkampf.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jg. w. -135cm (bis 8 Jahre): 1. Emma Kölbl, 2. Pia-Luise Himmel, 3. Nimue Wocadlo

Jg. w. -135cm (bis 10 Jahre): 1. Denise Heß, 2. Celine Dorsch

Jg. w. -155cm: 1. Maria Engel, 2.Zoe Hartmann, 3. Jennifer Ahrens, ebenfalls 3. Lea Paulus

Jg. m. -145cm (bis 10 Jahre): 1. Noe Kölbl, 2. Aaron Möbus, 3. Julius Albrecht

Jg. m. -145cm (ab 10 Jahre): 1. David Heß, 2. Yannik Wocadlo

Herren LK: 1. Gennadi Tschugrow, 2. Fabian Hett, 3. Lars Francke

Herren SK: 1. Fabian Hett, 2. Gennadi Tschugrow, 3. Lars Francke

 

 

 

Unsere Fotos zeigt die erfolgreichen Sportler mit ihren Trainern

 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

Trainertraining vom 31.10.2010

  

 

 

Silber und Bronze beim Deutschlandpokal in Barsbüttel bei Hamburg für Kickboxer

 

Joelle Altmann wird 2. beim Deutschlandpokal

                                                                                                                                                                       

Erneut traten die Kämpfer der Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg auf nationaler Ebene an. In Barsbüttel bei Hamburg fand das diesjährige traditionsreiche Turnier um den Deutschlandpokal statt.

 

Aus Frankenberg gingen fünf Kickboxer an den Start.

In der männlichen Jugend trat Pascal Hartmann in der Klasse SK -175cm an, scheiterte aber am Einzug in die Finalrunden. Bei den Damen kämpfte sich Jennifer Seibel in der Klasse SK -60kg immerhin auf Platz 5 und auch Maike Leyhe, die erstmalig nicht mehr als Newcomer startete, konnte in der Gruppe Jg. w. -165cm ebenfalls einen guten 5. Platz belegen. Joelle Altmann trat in der gleichen Klasse an wie Maike und präsentierte sich erneut in Höchstform. Sie kämpfte sich souverän durch alle Vorrunden bis ins Finale, wo sie auf Jelena Petrovic aus Berlin traf. Hier unterlag sie knapp, sicherte sich so aber die Silbermedaille.

 

Josua Klinkosch trat im Leichtkontakt bei den Herren in der Klasse -74kg an. Auch Josua gewann die Vorrunden und gelangte bis ins Halbfinale. Erst hier wurde er durch Sascha Schuchhardt aus Köln, dem späteren Sieger dieser Klasse, gestoppt, erkämpfte sich so aber einen bemerkenswerten 3. Platz.

 

 

Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Maike Leyhe, Pascal Hartmann, Joelle Altmann, Jennifer Seibel und Trainer der Wettkampfgruppe Josua Klinkosch.

 

Kickboxer erfolgreich auf Manus Trohpy 2010 in Homberg/Efze vom 25.09.2010

 

2x Silber und 1x Bronze bei Manus-Trophy erkämpft

                                                                                                                                                                        

Am vergangenen Wochenende fand in Homberg/Efze die Manus- Trophy 2010 statt. Hierbei handelt es sich um ein traditionsgemäß erstklassig besetztes Turnier, welches vom Hessischen Kick-Box-Verband ausgetragen wird, bei dem aber Teilnehmer aus ganz Deutschland und den Nachbarländern antreten, um eine der begehrten Trophäen zu erkämpfen. Dazu hatten sich in diesem Jahr knapp 340 Sportler in Homberg eingefunden. Aus der Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 e.V. gingen diesmal 4 Sportler an den Start, allesamt im Semikontakt-Kickboxen.

 

Pascal Hartmann trat als einziger männlicher Kämpfer aus Frankenberg an und startete erstmals in der quantitativ wie qualitativ stets hoch besetzten Klasse Jg. -165cm. Pascal konnte sich in der Vorrunde noch behaupten, scheiterte am Ende jedoch knapp am Einzug in die Finalkämpfe.

 

Besser lief es bei den Damen:

Jessica Bernhardt gelangte in der Gruppe Jg. +165cm bis ins Halbfinale und erkämpfte sich einen bemerkenswerten 3. Platz.

Noch besser lief es bei Joelle Altmann, die sich in der Klasse Jg. -165cm souverän durch alle Vorrundenkämpfe bis ins Finale durchkämpfte. Erst hier wurde sie durch Melissa Holm aus Dänemark gestoppt, sicherte sich so aber einen hervorragenden 2. Platz.

Maike Leyhe kämpfte zum ersten Mal auf der Trophy und startete daher in der Newcomer- Class in der Gruppe -165cm. Auch Maike kämpfte sich ins Finale vor. Hier scheiterte sie zwar knapp Lara Zosel aus Dortelweil, errang so aber auch einen sehr guten 2. Platz.

 

Am Ende des langen Wettkampftages traten die Frankenberger Sportler mit 3 Medaillen im Gepäck die Heimreise an. Die Kickboxer bereiten sich nun auf den in Hamburg stattfindenden Deutschland-Pokal vor.

 

 

 

 

Unser Foto zeigt die erfolgreichen Sportler v.l.n.r.: Pascal Hartmann, Joelle Altmann, Maike Leyhe, Jessica Bernhardt und Trainer der Wettkampfgruppe Josua Klinkosch.

 

Jennifer Seibel ist für die Weltmeisterschaft in Belgrad/Serbien

vom 13.09.10 - 20.09.10 qualifiziert.

Wir wünschen dir viel Erfolg.

 

 

 

Trainertraining am 31.10.2010 in der Trainingshalle

 

 

 Kickbox-Sommercamp 2010 in Walchsee / Tirol

  

 


Kickbox-Sommercamp 2010 in Walchsee / Tirol

                                                                                                                                                                        

Auch dieses Jahr fand wieder das „Fight 4 Fun Sommercamp“ in Walchsee/Tirol statt. Das 4 tägige Trainingslager wurde von Budoland vom 12.08 – 15.08.2010 ausgerichtet. Es trafen sich Sportler aus ganz Europa zum gemeinsamen Training. Zum ersten Mal nahmen auch Josua Klinkosch und Jennifer Seibel aus Frankenberg teil.

Der Leistungslevel reichte vom Anfänger bis zum Spitzensportler.
Pro Tag wurden mehrere Trainingseinheiten in den Bereichen SK, LK, VK, TaeBo und Selbstverteidigung angeboten.

Von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr konnten täglich bis zu 6 Trainingseinheiten absolviert werden.
Betreut wurde der Event von einer Vielzahl von internationalen Spitzentrainern.

 

Im Semikontakt waren das:

 

Gregorio di Leo (Italien)

4-facher Weltmeister

2-facher Europameister

 

Zvonko Gribl (Deutschland)

2-facher US Open Sieger

3-facher WAKO Weltmeister

 

Im Leicht- und Vollkontakt:

 

Peter Zaar

WAKO Bundestrainer Leichtkontakt

 

Ferdinand Mack

Kickboxlegende

5-facher Profi-Kickboxweltmeister

4-facher Europameister

WAKO Bundestrainer Vollkontakt

 

Tomaz Barada (Slovenien)

6-facher ITF Europameister

3-facher ITF Weltmeister

3-facher King of Taekwondo in Tokyo

WAKO Welt- und Europameister

ungeschlagener Weltmeister WAKO-Pro

 

 

Nach Ende der Trainingseinheiten fanden sich noch motivierte Sportler zu einem Lauftreff zusammen und liefen um den idyllischen Walchsee.

 

 

   

Jenny und Ferdinand Mack

 

Josua und Ferdinand

 

 

   

Teilnehmer des VK Trainings mit Ferdinand Mack

 

bedingtes Sparring mit Boxtechniken

 

 

   

Die Teilnehmer aus Hessen   v.l Mohamed, Landestrainier LK Jimmy Iwinsky, Weltmeister Tomaz Barada (Slovenien),

Josua und Thosten

 

v.l stehend  Mohamed, Isa, Bundestrainier LK Peter Zaar, Jenny, Josua

   v.l kniehend Thosten, Landestrainer LK Jimmy Iwinsky

 

 

   

Semikontakt Teilnehmer beim Cool Down

   v.l Jenny

 

Semikontakter beim Sparring

rechts außen Jenny

 

 

 

   

Techniktraining beim Semikontakt

 


 

 

   

Josua beim Stretching

 

Alle Semikontakt Teilnehmer

      mitte Gregorio di Leo (Mehrfacher SK Weltmeister)

 

 

Trainertraining am 05.09.2010 um 10.30 Uhr in der Trainingshalle

 

 

Jennifer Seibel beim Junioren-Bundeskadertraining 2010

 

 

 

Kickboxer erfolgreich teilgenohmen am Frankenberger Fitnesslauf 2010

 

Tommy Hansen belegten den 1.Platz beim 10 km Lauf.


Teilnahme am 5 km Lauf: Silke Drössler, Christina Schütze, Tommy Hansen und Robert Klinge.


Jugend 1600 m: Jennifer Ahrens, Denise Heß und David Heß.

 

 

   


 


 

 

 

 

   


 


 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Sommergürtelprüfung und Grillfeier des TSV Kickboxen vom 26.06.2010

 

 

 

   

Gürtelprüfung

 

Grillfeier in der Grillhütte Schreufa

 

 

  

   

Die Grillmeister

 



 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

Urkundenvergabe von der morgendlichen Gürtelprüfung

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

   


 

Geehrte Trainer

 

 

 

   


 


 

 

 

   


 


 

 

 

Deutsche Meisterschaft im Kick-Boxen: Frankenberger Kickboxer erneut erfolgreich

   

Josua Klinkosch ist Deutscher Vizemeister im Kickboxen

                                                                                                                                                                         

 

Genau vier Wochen nach der erfolgreichen Teilnahme an der Hessenmeisterschaft traten die Frankenberger Kickboxer erneut an, diesmal bei der Deutschen Meisterschaft in Hamburg. Hier galt es nun, sich mit den jeweils Besten der einzelnen Länderverbände zu messen. Die Veranstaltung fand, perfekt organisiert durch die WAKO Deutschland, an zwei Tagen statt.

Qualifiziert hatten sich Joelle Altmann, Jennifer Seibel, Lisa-Marie Schmidt und Josua Klinkosch durch ihre guten Platzierungen bei der Hessenmeisterschaft.

 

Joelle, Jennifer und Lisa-Marie starteten allesamt in der Kategorie Semikontakt-Kickboxen. In stark besetzten Klassen konnten sich die Frankenberger Sportlerinnen noch gut in der Vorrunde behaupten, scheiterten jedoch alle knapp am Einzug in die Finalkämpfe und belegten somit in ihren Klassen jeweils den 4. Platz.

 

Besser lief es bei Josua Klinkosch. Er kämpfte sich im Leichtkontakt in der Klasse -74kg souverän durch alle Vorrundenkämpfe bis ins Halbfinale vor. Auch dieses konnte er klar für sich entscheiden und traf dann im Finale auf Florian Kröger aus Hamburg. Hier konnte Josua dem Lokalmatador anfangs noch einiges entgegensetzen, musste sich am Ende aber mit 2:1 Richterstimmen knapp geschlagen geben. Josua sicherte sich damit aber die Silbermedaille und ist nun amtierender Deutscher Vizemeister in seiner Klasse.

Nach dem 2. Platz beim Worldcup in Innsbruck im April ist dies ein weiterer großer Erfolg für Josua Klinkosch in 2010.

 

Nach einem trainigsintensiven 1. Halbjahr, das nach diversen Nachwuchs- und Qualifikationsturnieren mit der Deutschen Meisterschaft den sportlichen Höhepunkt erreichte, können die verdienten Frankenberger Sportler nun erst einmal die Sommerpause genießen, um sich danach auf die kommenden Turniere der 2. Jahreshälfte vorzubereiten.

 

 

 

 

 

Unser Foto zeigt Josua Klinkosch

 

Frankenberger Kickboxer erfolgreich auf Hessenmeisterschaft

in Biedenkopf vom 09.05.2010

Lisa-Marie Schmidt neue Hessenmeisterin

 

Frankenberger Kickboxer erkämpfen 1x Gold, 1x Silber und 1x Bronze

 

                                                                                                                                                                        

In Biedenkopf fand die diesjährige Hessenmeisterschaft des Hessischen Kick-Box-Verbandes e.V. statt. 6 Sportler der Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg waren angetreten, um sich mit den besten Kämpfern des Landesverbandes zu messen. Alle sechs Kämpfer starteten im Semikontakt-Kickboxen.

 

Bei der männlichen Jugend kämpften Pascal Hartmann und Fabian Schmidt in den Klassen -165cm und -175cm. Beide hielten in den jeweils stark besetzten Gruppen anfangs noch gut mit, verloren dann aber jeweils knapp die Entscheidungen um den Einzug in die Finalkämpfe.

Ähnlich erging es Maike Lehye und Jessica Bernhardt in den weiblichen Jugendklassen -155cm und -175cm. Auch sie scheiterten jeweils knapp im Kampf um die Podiumsplätze.

 

Besser lief es bei Joelle Altmann in der Klasse -165cm. Ihr gelang der Einzug ins Halbfinale, welches sie dann knapp gegen Luca Scholz aus Fulda, die spätere Hessenmeisterin, verlor. Joelle hat somit aber einen sehr guten 3. Platz belegt und die Bronzemedaille nach Frankenberg geholt.

 

Jennifer Seibel startete bei den Damen in der Klasse -55kg. Sie kämpfte sich sogar bis ins Finale vor und traf hier auf Anja Maul aus Flörsheim. Jenny unterlag am Ende der sehr erfahrenen Kämpferin, wurde somit aber Vize-Hessenmeisterin in ihrer Klasse.

 

Lisa-Marie Schmidt agierte noch erfolgreicher: bei den Damen -60kg gelangte sie problemlos in die Finalkämpfe, welche sie beide absolut souverän mit jeweils 10 Punkten Vorsprung (= technisches K.O.) gewann. Lisa-Marie wurde so eindrucksvoll Hessenmeisterin 2010.

 

Joelle, Jennifer und Lisa-Marie sind damit für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert, die in diesem Jahr am 12. und 13. Juni in Hamburg stattfindet.

 

 

 

 

 

Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Betreuer Tobias Klinge, Lisa-Marie Schmidt, Fabian Schmidt, Meike Leyhe, Jessica Bernhardt, Joelle Altmann, Pascal Hartmann und Jennifer Seibel

 

 

 

Jahreshauptversammlung des TSV Frankenberg vom 17.05.2010

 

  

 

Geehrt wurden für ihre 5 bis 10 jährige tätigkeit als Trainer

Silke Drössler, Frank Gathmann, Heike Scholl und Josua Klinkosch.

Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft Abt. Kickboxen wurde

Peter Römer geehrt.

 

 

Bezirksmeisterschaft Nord des HKBV e.V. am 24.04.10 in Frankenberg

 

   

Frankenberger Kickboxer holen 2x Gold, 2x Silber und 3x Bronze

                                                                                                                                                                        

 

Mit Lisa-Marie Schmidt und Zoe Hartmann stellt die Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg zwei neue Bezirksmeister!

Die Bezirksmeisterschaft Nord des Hessischen Kick-Box-Verbandes e.V. wurde in diesem Jahr durch die Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg ausgerichtet. 120 Kämpfer aus 12 nordhessischen Vereinen trafen sich in der Großsporthalle, um einen der begehrten Pokale zu erkämpfen. Die Plätze 1 bis 4 gelten darüber hinaus als Qualifikation zur Hessenmeisterschaft. Aufgrund der guten Organisation und der vielen fleißigen Helfer der Abteilung Kickboxen konnte das Turnier trotz der vielen Starter pünktlich beginnen und verlief absolut reibungslos. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt. Trotz des sommerlichen Wetters fanden sich viele Zuschauer ein, um die Frankenberger Sportler zu unterstützen und anzufeuern. Gekämpft wurde in den Kategorien Semikontakt (SK)- und Leichtkontakt (LK)-Kickboxen im Liga-Modus, d.h. innerhalb einer Gewichts- oder Größenklasse kämpft jeder gegen jeden.

Die Abteilung Kickboxen schickte insgesamt 19 Kämpfer an den Start. Darunter waren auch viele Erststarter, welche die Gelegenheit nutzten, um erste Wettkampferfahrungen zu sammeln.

 

In den kleineren männlichen Jugendklassen trafen die Frankenberger Daniel und Dennis Pineker, David Heß, Yannik Wocadlo, David Kuhnhenn und Marvin Christ, allesamt Erststarter, auf volle Gruppen mit teilweise bis zu 18 Kämpfern. Allen gelang es, sich im Laufe des Turniers zu verbessern und teilweise Kämpfe für sich zu entscheiden. Marvin Christ und Dennis Pineker konnten sich sogar jeweils bis auf Platz 5 vorkämpfen. Bei den größeren Jugendlichen, erkämpften sich Pascal Hartmann und Fabian Schmidt jeweils in ihren Klassen Platz 4 und erhielten damit eine „Fahrkarte“ für die Hessenmeisterschaft. Nico Weigert (Jg. +175cm) und Andrej Löwen (Herren -74kg) starteten ebenfalls zum ersten Mal. Beiden gelang es, sich im Laufe der Kämpfe deutlich zu steigern, am Ende verpassten sie jedoch knapp die Qualifikation.

 

In den kleinen weiblichen Jugendklassen waren aus Frankenberg mit Denise Heß, Jenny Ahrens und Zoe Hartmann ebenfalls Erststarter vertreten, das aber sehr erfolgreich: Denise Heß und Jenny Ahrens belegten in ihren Gruppen jeweils den 2. Platz, Zoe Hartmann wurde in der Gruppe -145cm sogar 1. und somit Bezirksmeister 2010.

In den größeren weiblichen Jugendklassen verpassten Anna Battefeld und Jessica Bernhardt die Qualifikation jeweils knapp, Maike Leyhe und Joelle Altmann erkämpften sich dagegen einen sehr guten 3. Platz.

 

 

Bei den Damen traten in der Klasse -60Kg mit Jenny Seibel und Lisa-Marie Schmidt gleich zwei der erfolgreichsten Frankenberger Sportlerinnen an. Beide kämpften sich souverän durch die Vorrunden und trafen dann im Halbfinale aufeinander. Sie lieferten sich einen beherzten und erstklassigen Kampf, den Lisa-Marie am Ende mit 12:11 gewann. Jenny wurde somit 3. und Lisa-Marie zog ins Finale ein. Auch dieses konnte sie klar für sich entscheiden und wurde so ebenfalls Bezirksmeister 2010.

 

 

 

 

 

 

Unser Gruppenfoto zeigt die erfolgreichen Sportler: hinten, v.l.n.r. Trainer der Wettkampfgruppe Josua Klinkosch, Fabian Schmidt, Jenny Seibel, Anna Battefeld, Joelle Altmann, Jessica Bernhardt, Pascal Hartmann, Nico Weigert und Lisa-Marie Schmidt.

Vorne, v.l.n.r.: Maike Leyhe, Daniel Pineker, Denise Heß, Zoe Hartmann, Jenny Ahrens, David Kuhnhenn, David Heß und Dennis Pineker. Es fehlen Yannik Wocadlo, Marvin Christ und Andrej Löwen.

 

Ein herzlichen Dank an alle Helfer für ihre Hilfe und ihren super Einsatz.

Der Vorstand Robert und Hubert

 

 

Wir gratulieren Josua Klinkosch zum Vize-World-Cup-Sieg auf der Austrian-Classics 2010 in Innsbruck in der Klasse LK -79kg

und Jennifer Seibel zum 3. Platz in der Grün-Gurt-Klasse

  

 

Josua Klinkosch ist Vize-Weltcup-Sieger im Kickboxen

                                                                                                                                                                        

In der Olympiahalle in Innsbruck traf sich die Internationale Kickbox Elite zum Weltcup. Er zählt zu den renommiertesten und anspruchsvollsten Internationalen Turnieren im Kickboxen. Über 1200 Spitzenkämpfer aus 30 Nationen kämpften im Semi- Leicht- und Vollkontakt sowie Musikformen und K1 um die begehrten Medaillen und Meisterpokale. Auf 8 Kampf- und 2 Ringflächen erlebten die Zuschauer in den extrem stark besetzten Gewichtsklassen, mitreißende und spannende Gefechte auf höchstem Niveau.

Aus der Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg machten sich Jennifer Seibel und Josua Klinkosch auf den langen Weg, um an dem an zwei Tagen stattfindenden Turnier teilzunehmen. Beide hatten sich durch intensives Training und die Teilnahme an verschiedenen Turnieren auf Landes- und Bundesebene im Vorfeld optimal vorbereitet. Die Mühe war nicht vergebens und beide Kämpfer wurden für ihre Anstrengungen belohnt:

Jennifer Seibel startete im Semikontakt-Kickboxen bei den Damen in der Grün-Gurt-Klasse bis 60kg. Die 17-jährige kämpfte sich eindrucksvoll durch die Vorrunden bis ins Halbfinale, wo sie auf die Ungarin Berta Viktoria traf. Jenny unterlag hier zwar mit 4:10 Punkten, belegte damit aber einen hervorragenden 3. Platz und sicherte sich die Bronzemedaille.

Noch besser lief es für Josua Klinkosch, der im Leichtkontakt bei den Herren bis 79 Kilogramm internationale Klasse bewies. Mit variablem Kampfstil, starken Fuß- und Fausttechniken konnte er sich mit klaren Siegen gegen starke Gegner aus Österreich, Schweden und Ungarn, sogar bis ins Finale vorkämpfen. Nach hartem Kampf musste er sich hier dem Italiener Andrea Primitivi zwar knapp geschlagen geben, gewann so aber Silber und ist damit Vize-Weltcup Sieger 2010.

 

Für Josua Klinkosch ist das der bisher größte Wettkampferfolg. Nachdem er bereits viele Erfolge auf nationaler Ebene feiern konnte, hat er nun bewiesen, dass er auch international zur Weltspitze gehört.

 

Josua begann in 1996 als 10-jähriger in der damals von Hubert Engel neu gegründeten Jugendgruppe der Abteilung Kickboxen. Dann trainiert von Robert Klinge war er bereits als Jugendlicher und danach auch bei den Erwachsenen auf vielen Turnieren erfolgreich. Später trainierte er zusätzlich im Kader des Hessischen Kick-Box-Verbandes und seit einiger Zeit auch regelmäßig im Leichtkontakt Leistungszentrum in Darmstadt.

 

Dass er aber auch als Leiter und Trainer der Wettkampfgruppe der Frankenberger Kickboxer, die er vor drei Jahren gegründet hat, erfolgreich ist, zeigt unter anderem der Erfolg von Jennifer Seibel. Sie hat es geschafft, nach nur zwei Jahren aktiver Wettkampfteilnahme ebenfalls auf internationaler Ebene erfolgreich zu sein.

 

 

 

 

Unser Foto zeigt Josua Klinkosch und Jennifer Seibel

 

 Jahreshauptversammlung des TSV Kickboxen Frankenberg am 26.03.2010

  

 

 

 

3 x Bronze für Kickboxer bei German Open (IDM) in Eberswalde am 19. und 20.03.2010

 

 

Frankenberger Kickboxer erkämpfen 3x Platz 3 bei Internationaler Deutscher Meisterschaft in Eberswalde

 

                                                                                                                                                                        

Erneut traten die Kämpfer der Abteilung Kickboxen des TSV Hessen 1848 Frankenberg auf nationaler und internationaler Ebene an. In Eberswalde fand die diesjährige Internationale Deutsche Meisterschaft statt, an der 450 Kämpfer aus dem Bundesgebiet und den Nachbarländern Holland, Polen, Tschechien, Österreich und Schweiz teilnahmen.

Aus Frankenberg gingen sieben Kickboxer unter der Leitung von Wettkampftrainer Josua Klinkosch an den Start. In der Kategorie Semikontakt-Kickboxen gelang es Joelle Altmann in der Klasse Jg. w. –165cm und Pascal Hartmann in der Klasse Jg. m. –165cm sich jeweils noch gut durch die Vorrundenkämpfe zu schlagen, am Ende reichte es aber nicht mehr für eine Platzierung unter den ersten 10. Jessica Bernhardt kämpfte in der Klasse Jg. w. -175cm sehr souverän und erreichte am Ende einen sehr guten 5. Platz. Noch besser lief es bei Fabian Schmidt, der sich in der Klasse Jg. m. -175cm sogar bis ins Halbfinale vorkämpfte. Dort unterlag er zwar, sicherte sich so aber einen hervorragenden 3. Platz.

Bei den Damen startete Jennifer Seibel gleich in zwei Klassen. In der Gruppe -55kg konnte sie sich auf eine guten 6. Platz vorkämpfen und in der Klasse -60kg reichte es immerhin noch für einen respektablen 8. Platz.

Lisa-Marie Schmidt kämpfte ebenfalls in zwei Klassen. In der Gruppe -60kg reichte es für Platz 9, in der Klasse -65kg konnte auch sie sich bis ins Halbfinale vorkämpfen. Am Ende verlor sie den Kampf, holte somit aber den zweiten Bronzepokal nach Frankenberg. In der Kategorie Leichtkontakt trat Josua Klinkosch in der Klasse Herren –79kg an. Auch Josua kämpfte sich bis ins Halbfinale vor, welches es gegen Christian Pohl aus Köln, den amtierenden Deutschen Meister und 1. der Rangliste der WAKO Deutschland, bestreiten musste. Josua verlor den Kampf zwar, sicherte sich so aber ebenfalls einen hervorragenden 3. Platz und holte damit den 3. bronzenen Pokal für die Frankenberger Kickboxer.

 

Die Mühe der langen Reise hatte sich gelohnt und die Frankenberger Kickboxer haben erneut gezeigt, dass sie auf nationaler und internationaler Ebene erfolgreich sind. Als nächstes steht nun die Bezirksmeisterschaft des Hessischen Kickbox-Verbandes e.V. auf dem Plan, welche am 24.04. in Frankenberg stattfindet und als Qualifikation für die Hessenmeisterschaft 2010 gilt.

 

 

 

 

Unser Foto zeigt stehend, v.l.n.r.: Lisa-Marie Schmidt, Fabian Schmidt, Pascal Hartmann und Trainer der Wettkampfgruppe Josua Klinkosch; sitzend, v.l.n.r.: Joelle Altmann, Jessica Bernhard und Jennifer Seibel

 

 

 

   


 


 

 Frankenberger Kickboxer bei Challenge Series 2010 am 07. und 14.03.2010

 

 

   


 



Frankenberger Kickboxer bei Challenge Series erfolgreich

                                                                                                                                                                        

An zwei Wochenenden im März fanden in Gräfenhausen und Niestetal-Sandershausen die Wettkämpfe der Challenge-Series 2010 statt. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Turnierform des Hessischen Kick-Box-Verbandes e.V., bei der die herkömmlichen Gewichts- und Größenklassen mehr zusammengefasst werden, um größere Pools zu erzeugen. Innerhalb derer kämpft im Liga-Modus jeder gegen jeden. Dies führt dazu, dass die Kämpfer innerhalb eines Wettkampftages wesentlich mehr Kämpfe bestreiten, als im K.O.-System und somit mehr Kampferfahrung in gebündelter Form erhalten. Am Ende werden die Ergebnisse beider Wettkampftage addiert und in einer Rangliste abgebildet. Es wurde unterschieden zwischen Newcomerclass (bis 2 Turnierteilnahmen) und Proficlass. Aus Frankenberg gingen 9 Sportler an den Start.


Bei den Newcomern kämpften Meike Lehye und Anna Battefeld im Semikontakt-Kickboxen (SK) und Steffen Heinemann im Leichtkontakt-Kickboxen (LK). Alle starteten zum ersten Mal auf einem Turnier. Meike belegte in der Klasse Jg. w. – 155cm einen guten 4. Platz, Anna errang in der Jg. w. -165cm sogar den 3. Platz und Steffen bei den Herren -67kg ebenfalls einen sehr guten 3. Platz.


In der Profi- Class starteten Fabian Schmidt, Pascal Hartmann, Joelle Altmann, Jessica Bernhardt, Jennifer Seibel und Lisa-Marie Schmidt, alle im SK. Fabian und Pascal konnten jeweils nur an einem der beiden Turniere teilnehmen und hatten somit von vorneherein keine Aussichten auf vordere Platzierungen. Beide nutzten die Kämpfe daher in erster Linie, um sich auf die anstehenden Qualifikationsturniere der neuen Saison vorzubereiten. Bei Fabian reichte es in der am stärksten besetzten Klasse Jg. m. +165cm am Ende dann auch nicht mehr für eine Platzierung in der Gesamtliste, Pascal konnte sich in der Klasse Jg. m. -165cm sogar noch auf Platz 6 vorkämpfen. Jessica Bernhardt erkämpfte sich in der Klasse Jg. w. +165cm einen sehr guten 3. Platz, Joelle Altmann sicherte sich in der Klasse Jg. w. -165cm sogar Platz 2.

Lisa-Marie Schmidt und Jennifer Seibel starteten aufgrund der Zusammenlegung der Damenklassen gemeinsam in der Gruppe -60kg. Jennifer, die normalerweise in der Klasse -55kg antritt, konnte sich trotzdem auf einen guten 4. Platz vorkämpfen. Lisa-Marie kämpfte souverän an beiden Wettkampftagen und demonstrierte besonders am 2. Turniertag ihre ganze Klasse, in dem sie mehrere Kämpfe vorzeitig gewann. Am Ende belegte sie den 1. Platz und führt somit die Rangliste der Challenge Series in Hessen an.


Die Frankenberger Kickboxer sind nun gut vorbereitet für die Ende April beginnenden Qualifikationsturniere des HKBVs, deren Ziel die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft Anfang Juni in Hamburg ist.

 

 

 

 

 

Unser Foto zeigt hintere Reihe, v.l.n.r.: Trainer und Betreuer der Wettkampfgruppe Josua Klinkosch, Jennifer Seibel, Jessica Bernhardt, Steffen Heinemann, Joelle Altmann und Lisa-Marie Schmidt; vordere Reihe v.l.n.r.: Fabian Schmidt, Meike Lehye, Anna Battefeld und Pascal Hartmann. Auf dem Bild fehlt Betreuer Tommy Hansen.

 

 

Frankenberger Kick-Boxer bei Fight Night in Volkmarsern am 13.03.10

 

  

   


 


 

 

 

 

   


 


 

 

 

 

   


 


 

 

 

 

   


 


 

 

 

 

   


   

 

 

 

 

   


 


 

 

  
   

 

 

Grün- / Blaugurtprüfung vom 03.03.10

  

 

   


 


von links nach rechts: Michelle Beaupain, Hubert Engel, Alice Tonigold, Jessica Bernhardt, Maren Schreiber, Peter Schreiber, Robert Klinge

 

Vielen Dank auch nochmal ans Böckchen.

 

Trainertraining vom 14.02.10

 

 

 

 

Das Kick-Box-Trainerteam wünscht allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Bekannten ein gesundes, frohes und erfolgreiches Jahr 2010

  

 

 

 

Frankenberger Kickboxer bestehen Trainer-C-Lizenz des HKBV e.V.

 

 

 

Erfolgreich bestandene Trainer-C-Lizenz

Josua Klinkosch (2.v.l.) und Tommy Hansen (5.v.l.)


erstellt durch | Tobias Klinge